Therapeutische Meditation

Meditationen sind für jeden interessierten Menschen geeignet

  • als Bewusstseinsprozess zur Neuorientierung, der Ideenfindung, dem Persönlichkeitswachstum
  • in Krisensituationen - zum Entspannen und Entschleunigen
  • für Angehörige von Betroffenen in belastenden Situationen um Ruhe und Kraft tanken zu können für anstehenden Alltagssituationen.

 Mögliche Indikationen für die therapeutische Meditation zur Harmonisierung von Körper, Geist und Seele:

Abhängigkeiten und Süchte (zur mentalen Stabilisierung und zur Linderung unkontrollierbarer Gelüste = Craving) 
Augenzucken / Lidzucken (Stressbedingt)
Bluthochdruck
Eifersucht
Entspannung
Erholung
Hamsterrad
Hautkrankheiten (wenn diese psychosomatisch verursacht oder verstärkt wurden) wie bei Neurodermitis oder Psoriasis
Impulskontrollstörungen
Innere Unruhe
Juckreiz (psychosomatisch / nervlich bedingt)
Konzentrationsfördernd
Psychosomatische Störungen
Rehabilitation (Burn-out)
Resilienzaufbau (Förderung der psychischen Wiederstandsfähigkeit)
Schlafstörungen
Schmerzen (chronisch und akut)
Selbstwahrnehmung
Somatoforme Störungen
Ständiges Grübeln
Stärkung des Immunsystems
Steigerung der Lernfähigkeit
Steigerung der Neuroplastizität
Stress
Tinnitus (Stressbedingt)

... sowie viele weitere Themen, bei denen Stress, Anspannung, Unruhe oder Dysbalancen im vegetativen Nervensystem eine Rolle spielen können.


Herzlich Willkommen!

Termine für Meditationsgruppen finden Sie hier:
Kosten: 25.- Euro
Dauer: 2 Stunden

Gabriele Breitkopf
Heilpraktiker Psychotherapie (HeilprG)